Suche
  • Joshua A. Hoffmann

fly wie 1 vogel

Ich muss zugeben, dass mich die Begeisterung für Drohnen erst relativ spät erwischt hat. Ich weiß auch nicht woran es lag, vermutlich aber an der nicht vorhandenen Praktikabilität einer Phantom o.ä. Das änderte sich allerdings schlagartig, als ich die Mavic entdeckt hab. Klein und kompakt und einfach zu fliegen (was mich natürlich trotzdem nicht vor einem Crash bewahrt hat). Spätestens als ich Footage von dem Vogel bei Youtube und Vimeo gesehen habe, war ich einfach nur noch begeistert. Ich bin auf jeden Fall mehr als zufrieden, abgesehen von der guten Qualität der Aufnahmen, macht es einfach unfassbar viel Spaß das Teil zu fliegen. Kann es kaum erwarten, im Ausland in die Luft zu gehen. Zumal hierzulande die Gesetze für Kopterpiloten immer strenger werden.. Nichtsdestotrotz gibt es noch viele Stellen an denen ein Aufstieg ohne weiteres möglich ist, auch das Bergische hat da viel zu bieten. Allerdings bemerke ich auch, dass sich in mir eine Art Vogelphobie entwickelt - ich erleide jedes mal einen Herzinfarkt wenn die Mavic von mehreren Schwalben umflogen wird. Bis jetzt kam keiner zu nah, ich hoffe das bleibt auch so. Nicht nur für die Drohne, auch für den Vogel. Wäre sozusagen eine klassische Lose-Lose-Situation. Auf der anderen Seite, stellt man sich beim Fliegen auch seinen Höhenängsten :)

Genug geschwafelt!

Like!
(0)174 5229021